Bundesverband Briefdienste e.V. | www.briefdienste-online.de | www.bundesverband-briefdienste.de

Private Briefdienste stehen für branchenweite Mindestlohn-Gespräche bereit

Gerster: Faire Neuregelung kann Arbeitplätze sichern

Der Arbeitgeberverband Neue Brief- und Zustelldienste (AGV-NBZ) steht für Gespräche über eine tragfähige Mindestlohnregelung in der Postbranche bereit. Die Christliche Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation (CGPT) hatte eine breite Zusammenarbeit in dieser Frage vorgeschlagen, nachdem im Dezember 2008 das Oberverwaltungsgericht Berlin die Postmindestlohnverordnung in zweiter Instanz für rechtswidrig erklärt hat.

„Wir sind für faire und marktgerechte Tarifverträge. Wir haben immer allen Beteiligten einen ergebnisoffenen Dialog angeboten", sagte Florian Gerster, Präsident des AGV-NBZ. „Eine branchenweite Neuregelung wäre ein richtiger Schritt, um Arbeitsplätze zu erhalten und faire Bedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber zu sichern." Der derzeitige Postmindestlohn hatte im vergangenen Jahr rund 7.000 Arbeitsplätze vernichtet. Im Gegensatz zum Ex-Monopolisten Deutsche Post sind die privaten Briefdienste durch Mindestlöhne von knapp 10 Euro pro Stunde in ihrer Existenz bedroht, da sie sich erst in der Aufbauphase befinden. „Wir brauchen eine Neuregelung, die den wirtschaftlichen Möglichkeiten der jungen Branche gerecht wird – und zwar schnell", sagt Florian Gerster.

Mitteilungen

Freitag, 05. August 2022
Transparente Logistik Dank Tracking von Warensendungen - Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie erlebt der Onlinehandel einen zusätzlichen Boom. Praktisch ...

Donnerstag, 13. Januar 2022
FAZ: Heikle Doppelrolle - Die Deutsche Post ist immer noch das einzige Unternehmen, das von der Alm bis zur Hallig alle Bri...

Donnerstag, 13. Januar 2022
FAZ: Die Deutsche Post unter Verdacht - Behindert der Konzern den Wettbewerb um die Briefe? Eine Prüfung der Netzagentur könnte den Markt...

Dienstag, 15. Juni 2021
FAZ: Mehr Wettbewerb um die Briefe - Das gute alte Briefgeschäft ist für die Deutsche Post immer noch eine ziemlich sichere Bank. Die ...

Montag, 14. September 2020
FAZ: Harter Kampf um die Briefe - Der Name klingt so sperrig wie harmlos: Aber das „Postrechtsmodernisierungsgesetz“ hätte das Zeug...

All rights reserved.